Strom wird immer teurer

Berlin (BNN/dpa). Wegen steigender Energiewendekosten müssen die Bürger für ihren Strom ab Januar noch tiefer in die Tasche greifen. Die Ökostrom-Umlage als Teil des Strompreises wird für 2014

auf einen Rekordwert von 6,307 Cent je Kilowattstunde steigen. Kritik daran gab es gestern von Umwelt- und von Wirtschaftsverbänden. Nach Berechnungen des Vergleichsportals Verivox muss ein Drei-Personen-Haushalt mit einem Verbrauch von 3 500 Kilowattstunden damit 2014 im Schnitt 1 050 Euro für Strom im Jahr bezahlen – etwa 70 Euro mehr als bisher.

Die Umlage finanziere einen Systemfehler im Erneuerbare-Energien-Gesetz, der einen ungesteuerten Ausbau der erneuerbaren Energien produziere und damit die Versorgungssicherheit belaste, so die Wirtschafts-Vereinigung Metalle. Kritik gab es auch vom Bund für Umwelt und Naturschutz.

 

Lesen Sie auch den BNN-Beitrag:

Der Verbraucher zahlt die Differenz und
Teurer Strom

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.