Ganze Landstriche durch Windkraft „unbewohnbar“

In Mecklenburg stehen die Windräder so dicht wie kaum woanders in Deutschland. Nun will ein Investor sogar für Windkraft gesperrte Gebiete zubauen. Er will sich die Genehmigung erkaufen.

Lesen Sie den Beitrag in "die Welt" !

Tausende Fledermäuse fallen Windrad-Rotoren zum Opfer

24 Fledermausarten leben derzeit in Deutschland, 22 dieser Arten stehen unter Naturschutz. Ihr natürlicher Feind ist einzig der Mensch und seine Erfindungen. An den wirbelnden Rotorblättern von Windrädern zum Beispiel sterben Jahr für Jahr Tausende.

Lesen Sie den Artikel in Focus-Online!

 

Krebsgefahr durch Windräder?

Viele Firmen sehen sie als Wunderwerkstoff und unverzichtbares Material für die Industrie der Zukunft: Carbonfasern. Mit ihnen werden unter anderem Flugzeuge oder Autos gebaut. Aber jetzt warnt die Bundeswehr: Sie könnten Krebs auslösen.

Sehen Sie den Tagesschaubericht.

Feuer und Tod: Die verschwiegenen Gefahren der Windenergie

Brennende WKA 19.4.2012, in Neukirchen Bild: EIKE

 

 

Brennende WKA 19.4.2012, in Neukirchen Bild: EIKE

Tiefe Kratzer am Sauberstrom-Image sieht Fred. F. Mueller bei der Windenergie. In seinem Bericht auf der Webseite des Europäischen Instituts für Klima und Energie (EIKE) schreibt er: "Zu den Marketingtricks der milliardenschweren Windenergiebranche gehört es, der Öffentlichkeit das Bild einer heilen Energiewelt mit sauberer und sicherer Stromerzeugung ohne Gefahren oder Umweltbeeinträchtigungen vorzugaukeln.

Lesen Sie den kompletten Beitrag bei Extrem-News.

„In Europa halten uns sowieso alle für Bekloppte“

So Superminister Gabriel im April in Kassel. Wie ER es heute sieht lesen Sie hier bei Vernunftkraft.de.

Der Windwahn geht weiter!

Es war sicherlich auch dem Einsatz der Bürgerinitative proBergdörfer, der enormen
Unterstützung durch unsere Bevölkerung und dem zuletzt einstimmigen Votum des Ortschaftsrates Wettersbach zu verdanken, dass die Gebiete rund um den Funkturm nicht mehr Bestandteil der Windradplanung des Nachbarschaftsverbandes Karlsruhe (NVK) sind.

Weiterlesen »

Im Schaufenster oder im Hinterzimmer?

Die Energiewende verfolgt zwei Ziele, denen eine Reihe von Unterzielen zugeordnet werden kann: Die Reduktion der CO2-Emissionen und den „Ausstieg“ aus der Stromerzeugung durch Kernkraftwerke. Beide Ziele sind auf dem bisher begangenen Weg grundsätzlich nicht erreichbar; verantwortlich dafür sind naturwissenschaftlich-technische sowie wirtschaftliche Gründe (vgl. Malscher GAZ v. 27.03.14).

Lesen Sie den Leserbrief von Herrn Dr. Alexander Dumm.

41 Erfolgsbeispiele für Energieeffizienz in Unternehmen

Anlässlich der Veröffentlichung der Broschüre „Energieeffizienz in Unternehmen, Erfolgsbeispiele aus Baden-Württemberg“ hat Umweltminister Franz Untersteller auf die vielfältigen Möglichkeiten hingewiesen, wie Unternehmen Energie sparen können.

Lesen Sie den Beitrag der Landesregierung.

Hier finden Sie die Broschüre der Landesregierung (PDF)

Windkraft – Was will der Südwesten?

Zum Beitrag in der Sendereihe REPORTAGE im SWR (Ba-Wü) am 28.5. um 20Uhr15.

Im Südwesten werden tausend neue Windräder geplant. In Rheinland-Pfalz soll die Stromerzeugung aus Windkraft bis zum Jahr 2020 verfünffacht, in Baden-Württemberg verzehnfacht werden. Doch an vielen Orten laufen Bürger Sturm gegen die Windkraftpläne. Der Streit spaltet Gemeinden. Seit diesem Frühjahr gibt es in Baden-Württemberg einen landesweiten Verband der Windkraftgegner, angeführt von Sabine Lampe aus Malsch.

Weiterlesen »

Lafontaine bläst zum Sturm gegen die Windkraft

Windkraftgegner aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland formieren ein Bündnis. Als Frontkämpfer haben sie den ehemaligen Linke-Chef Oskar Lafontaine gewonnen – der sogar Erzgegner Horst Seehofer lobt.

Lesen Sie den Artikel der Welt.

A Hotels in Malta Theme. Designed by Malta Hotel and Malta Hotels