Archiv für Oktober, 2013

„Die mit den grünen Westen“ waren wieder da

Danke an alle Teilnehmer unserer 5. Demo vor dem Karlsruher Rathaus. Wir haben wiederum gezeigt, dass wir -trotz aller Gerüchte- nicht nachlassen werden: " der Bär ist erst erlegt, wenn das Fell an der Wand hängt"! dies sollten wir weiter beherzigen und solange demonstrieren, bis möglichst alle Politiker zu Vernunft und Einsicht gekommen sind.

 

Weitere Fotos von der Demo finden Sie hier.

Stoppt die EEG-Planwirtschaft

Deutschlands Energieversorgung wird immer teurer und unsicherer. Milliardensubventionen sind verzockt. Dem Wirtschaftsstandort droht ein Desaster. Es wird Zeit, die Öko-Planwirtschaft endlich abzuschaffen.

Ein Bericht von Wolfram Weimer im Handelsblatt

Rundbrief Nr. 8

Für alle Nicht-Newsletter-Bezieher:

Lesen Sie hier unsern Rundbrief Nr. 8 mit Schwerpunkt "das Gerücht".

Brüssel attackiert Ökostrom-Förderwahn

 ·  Die EU will die Einspeisevergütungen in einem Beihilfeverfahren verbieten. Die Förderung des Ökostroms soll sich am Markt orientieren. Eine Analyse v
Lesen Sie den kompletten Artikel im Wirtschaftsteil der Frankfurter Allgemeine

Dazu passt auch der Artikel in Spiegel-Online:

Energiewende: 1500 Unternehmen beantragen Rabatt für Stromnetzkosten

„Schwarze Schatten“

Sämtliche Windräder und Solaranlagen Deutsdchlands haben noch kein einziges Gramm CO2 eingespart!
 
…..
Die Regierung tut so, als handle es sich um eine Übergangsproblem.  Das ist falsch. Es geht um Konstuktionsfehler der Energiewende. Ökostrom und Kohle-Boom hängen ursächlich zusammen. Das irre Fördersystem für erneuerbare Energien sorgt dafür, dass mit jedem neuen Solardach und jedem neuen Windrad automatisch auch mehr Kohle verfeuert und mehr CO2 ausgestoßen wird.
…..
 
Lesen Sie den kompletten Artikel im Spiegel 43/2013 ab Seite 78
(leider können wir den Artiekl noch nicht direkt verlinken, da der Spiegel diesen erst nach einem Monat online stellt)

Gigantische Wasserkraft

Deutschlands größtes Laufwasserkraftwerk ist nun offiziell eröffnet.

Lesen Sie den Artikel der BNN

Vielfältige Aktivitäten

Die letzten Wochen waren erlebnisreich. Wo immer möglich, zeigte die Bürgerinitiative proBergdörfer Präsenz, etwa bei der Neueröffnung des Streuobstwiesenlehrpfades oder

Weiterlesen »

Der Reformdruck steigt

Berlin. Jedes Jahr am 15. Oktober teilten die vier Betreiber der großen Stromtrassen als Verantwortliche für das Ökostrom-Konto die neue, über den Strompreis zu zahlende Erneuerbare-Energien-Umlage mit. Für Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ist die neue Zahl unangenehm: Die Umlage steigt 2014 von 5,277 auf 6,24 Cent je Kilowattstunde (kWh), ursprünglich war sogar etwas mehr erwartet worden…

Lesen Sie den kompletten Artikel der BNN

6,24 Cent pro Kilowattstunde

Ökostromumlage steigt auf Rekordwert

Die Verbraucher müssen sich auf höhere Strompreise einstellen. Die Ökostromumlage steigt auf 6,24 Cent. Für einen durchschnittlichen Haushalt bedeutet das Mehrkosten von etwa 35 Euro pro Jahr.

Lesen sie den Artikel bei Spiegel Online.

Energiewende paradox

Deutschlands wundersame Stromschwemme

 ·  Deutschland produziert so viel Strom, dass es die Überschüsse verscherbeln muss. Wieso wird der Strom dann nicht billiger?

Lesen Sie die Fakten imWirtschaftsteil der "Frankfurter Allgemeine"

A Hotels in Malta Theme. Designed by Malta Hotel and Malta Hotels