Windkraftgegner planen Dachverband


 

Karlsruhe (pm). Die Bürgerinitiativen gegen Windkraftanlagen im Südwesten wollen einen Dachverband aus der Taufe heben. Dies wurde laut einer Mitteilung bei einem Treffen von rund 70 Vertretern in Karlsruhe beschlossen. Durch den Zusammenschluss wolle man die politische Schlagkraft erhöhen, hieß es. Erreichen möchte man unter anderem die Vergrößerung des Abstands von Windkraftanlagen zur Wohnbebauung

Nachdem die Landesregierung Baden-Württembergs vor dem Hintergrund des Atomausstiegs und der Energiewende den Ausbau der Windkraft beschlossen hat, regt sich vielerorts Widerstand. „Zumal die Anlagen neuerer Bauart leicht das Doppelte an Höhe und Umfang erreichen als jene, die man hierzulande bisher gewohnt ist“, heißt es in der Mitteilung.

 

 

Mit freundlicher Genehmigung der BNN

Vortrag: Solarstrom und Speicherung

Die Fortsetzung unserer Vortragsreihe:

 

Alternativen zur Windkraft

 

Es ergeht herzliche Einladung zum Vortrag mit anschließender Gesprächsrunde
"Solarstrom und Speicherung"

 

  • Ist mein Dach eigentlich geeignet?  > http://sonne-trifft-dach.de
  • Lohnt sich das überhaupt? Solarstrom kann jetzt für 11 bis 15 ct/kWh erzeugt werden! Haushaltsstrom kostet 28 ct/kWh!
  • Eigenstromversorgung mit Stromspeichersystemen bis 85%
  • Sind die EEG-Änderungen das „Aus“ für Gemeinschaftsanlagen?


Freitag, 10. Mai 2013 um 19.30 Uhr

Gasthof Tannweg, Balinger Str. 2, Karlsruhe – Grünwettersbach

 

Eintritt FREI!

Es spricht:
Dipl. Ing. Günter Westermann
– Ansprechpartner für Photovoltaik bei dem Verein Regenerative Energien Mittelbaden e.V.;
– Geschäftsführer beim Solarspezialisten W-quadrat, Gernsbach mit PV Cycle Sammelstelle;
– Lehrbeauftragter an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

 

Windjäger zieht es hoch hinaus

Engelsbrand/Pforzheim. Der Bau eines 101-Meter-Messmasts ist ein wichtiger Schritt für das Windkraft-Projekt Engelsbrands und Büchenbronns. Die Anlage soll Klarheit bringen, ob der Wind stark genug weht.

Zum Artikel der Pforzheimer Zeitung

Naturpädagogin engagiert sich für Bürgerinitiative

Bereits vor einigen Tagen erhielten wir die unten aufgeführte Zuschrift, die wir jetzt, nach Rücksprache und Freigabe durch die Absenderin, im Originaltext veröffentlichen möchten. Wir haben das Angebot von Frau Bruder aufgegriffen und  wir werden Sie in den nächsten Tagen über Details (Ort, Dauer, Termine usw.) informieren, sowie eine Möglichkeit zur Anmeldung an den Exkusionen bereit stellen.

"Ich begrüße sehr den Protest und die Aktivitäten gegen diese naturzerstörerische Windkraft: im Schwachwindgebiet ökologisch wie ökonomisch Schwachsinn. Als Naturpädagogin biete ich bei der Volkshochschule Fledermausexkursionen an und weise dabei auch immer auf die große Bedrohung durch diese vermeintliche "Ökoenergie" hin besonders wenn die Rotoren in Waldnähe stehen und/oder sich langsam drehen. Es ist unfassbar, dass Umweltverbände hier einfach blind sind, sondern im Gegenteil die Windräder, welche die Franzosen treffend als "Hackmesser" bezeichnen, noch propagieren. Wie wäre es, in der betroffenen Region in Grünwettersbach mit meinen Detektoren eine Exkursion anzubieten, um die für uns lautlose Natur zu Gehör zu bringen -> Teilnahmegebühr zugunsten proBergdörfer?!

Bei Interesse bitte melden bei Claudia Bruder Tel. 0721/4903376

Viele Grüße und viel Erfolg

Claudia Bruder"

Was passiert eigentlich…….

…wenn so ein Windrad mal brennt?

Das soll ja öfter mal vorkommen.

Wer es nicht glaubt muss nur mal nach "Windrad brennt" oder Ähnlichem im Internet suchen.

Ein Beispiel findet sich hier (klick). Ich wage nicht mir vorzustellen, wo die  aus 200m Höhe herabfallenden Teile dann bei der bei uns vorherrschenden Hauptwindrichtung landen werden.no

 

Info-Veranstaltung der Stadtwerke Karlsruhe

Wind- und Solarpark: Neue Beteiligungsmöglichkeit, eine Erfolgsgeschichte geht weiter

Nach der großen Resonanz auf die vorangegangenen Beteiligungsangebote
ist mit dem „Wind- und Solarpark“ eine weitere Gesellschaft gegründet
worden.

  • Vorstellung der Beteiligungsmöglichkeit
  • Erfahrungen aus den Solar-Parks

Potentiale der erneuerbaren Energien in Karlsruhe 

Wann:7. Mai 18:00 Uhr
Wo: Kundenberatung der Stadwerke   (siehe auch hier)

 

Gehen Sie hin, lassen Sie sich informieren….stellen Sie kritische Fragen!

Umzingelt von Windrädern

Nach anfänglicher Akzeptanz regt sich Widerstand.

 

Ein Beitrag in 3Sat.  —> Anschauen

Terminverschiebung Vortrag "Windenergie und Infraschall"

Anderer Ort; gleiche Problematik

Liebe Mitstreiter,

wir sind eine Bürgerinitiative ( http://www.rettet-den-taunuskamm.de) aus dem hessischen Taunus, die dagegen ankämpft, dass unser schöner Wald einem Windpark
weichen muss und damit zum Industriegebiet wird.

Auch Ihr kämpft dafür, dass in Eurer Heimat nicht das gleiche passiert. Lasst uns zusammen kämpfen, damit unsere Stimmen gehört werden.

Zur Zeit, und leider nicht mehr sehr lange, läuft eine Petition gegen Windräder in schützenswerter Natur in Hessen. Wir benötigen noch ca. 2000 Stimmen
und hoffen auf Eure Hilfe. Bitte zeichnet die Petition hier: …. und leitet sie weiter. Deutschland muss endlich wachgerüttelt werden.
https://www.openpetition.de/petition/online/windkraft-ja-aber-keine-windkraftraeder-in-schuetzenswerter-natur-sinnvolle-standortplanung

Natürlich werden wir Euch ebenso unterstützen, wenn Ihr bereits eine Petition begonnen oder in Planung habt. Bitte schickt uns einfach den Link, wir leiten
ihn nach Zeichnung ebenfalls weiter.

Frau Prof. Kerstin Schultz, die die Petition ins Leben rief, möchte noch bis Juni fortfahren Unterschriften zu sammeln und erst nachdem sich auch Spessart, Rhön,
Vogelsberg, Hunsrück, Odenwald und…und…und….. angeschlossen haben, bundesweit an die Presse gehen.

Auf eine produktive und nette Zusammenarbeit freuen wir uns.

Herzlichen Dank im Voraus und freundliche Grüße

im Namen aller Mitglieder der Bürgerinitiative "Rettet den Taunuskamm"
Christine Melzer

„Nicht sinnvoll“

Loffenau weist keine Gebiete für Windkraft aus.

Unser Foto zeigt die Teufelsmühle bei Loffenau, von der im Artikel die Rede ist.

<zum BNN-Artikel>

A Hotels in Malta Theme. Designed by Malta Hotel and Malta Hotels